Frühförderung

Elbschule – Bildungszentrum Hören und Kommunikation

Elbschule
Bildungszentrum Hören und Kommunikation

Abteilung III: Zentrum für Frühförderung, Pädagogische Audiologie und ambulante Beratung und Unterstützung Hörgeschädigter an allgemeinen und berufsbildenden Schulen

Holmbrook 20
22605 Hamburg
Tel.: 040-42 84 85-0
Fax: 040-42 84 85-222
E-Mail: elbschule@bsb.hamburg.de

 

www.elbschule-hamburg.de

 

Angebot:

- Frühförderung von Säuglingen und Kleinkindern, Gruppen- und Elternangebote

- Ambulante Beratung und Unterstützung

- Pädagogisch-audiologische Beratungsstelle

- Schule für hörgeschädigte Kinder

Frühförderstelle der Kita Kroonhorst

Frühförderstelle der Kita Kroonhorst für hörgeschädigte Kinder

Kroonhorst 117

22549 Hamburg

 

Telefon: 040-84 05 06 26

Telefax: 040-84 05 06 28

 

E-Mail: A.Steiner@elbkinder-kitas.de

 

Mehr Infos zur Kita unter www.elbkinder-kitas.de!

 

Angebot:

  • Sie machen sich Sorgen, ob Ihr Kind gut hört? Oder wurde schon eine Hörschädigung bei Ihrem Kind diagnostiziert? Wir beraten Sie gerne!
  • offene Beratung: Mit einem multiprofessionellen Team unterstützen wir Sie auf dem weiteren Weg, wenn bei Ihrem Kind ein Förderbedarf festgestellt wird.
  • Frühförderung in unserer Kindertagesstätte ist ein Angebot für Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren, die eine Hörschädigung haben.
  • ganzheitlicher Blick auf das Kind: Für eine gute Entwicklung bekommt Ihr Kind in allen relevanten Entwicklungsbereichen Anregungen, speziell für Kommunikation und Sprache. Unsere spezialisierte Kita arbeitet nach dem bilingualen Konzept. Das bedeutet, dass wir die Kinder in Lautsprache bzw. lautsprachlich begleitenden Gebärden (LBG) und in der Deutschen Gebärdensprache (DGS) fördern. Jedes Kind wird nach Gesprächen mit den Eltern und unter Berücksichtigung der vorhandenen Diagnose individuell betrachtet.
  • Therapeutische und heilpädagogische Maßnahmen werden in Verbindung mit einem Krippenplatz angeboten und in den Kita-Alltag integriert.
  • Unser Team der Frühförderstelle besteht aus (Heil)-Pädagoginnen und Therapeutinnen. Es arbeiten bei uns zwei Diplom-Logopädinnen, die täglich die Hilfsmittel der Kinder vom Hörgerät bis zum Cochlea Implant (CI) in ihrer Funktion überprüfen. Sie fördern zudem die Selbstständigkeit im Umgang mit dem eigenen Hörsystem. Wir arbeiten eng mit externen Fachkräften zusammen. Dazu gehören Pädaudiologen, Akustiker, Ärzte, unterschiedliche Fachkliniken, therapeutische Praxen sowie die Elbschule, das Bildungszentrum für Hören und Kommunikation.
  • In Einzelfällen und nach individueller Absprache bieten wir auch die Förderung für Familien außerhalb Hamburgs an. 
  • Gerne unterstützen wir Sie in der Antragsstellung bei den zuständigen Behörden und beraten Sie, um das passende Angebot für Ihr Kind zu finden!
  • Kita für hörgeschädigte Kinder

mittendrin!

mittendrin! gGmbH

Edith-Stein-Platz 5

21035 Hamburg

 

Telefon: 040 88 88 06-0

Telefax: 040 88 88 06-66

Handy: 0170 7629673  (nur SMS)

 

E-Mail: westphalen@mittendrin-online.de

 

Angebot:

 

mittendrin! bietet in Hamburg für Hörgeschädigte an:

  • Frühförderung für kleine Kinder bis zur Einschulung
  • Hilfen für Familien mit behindertem Kind
  • Hilfen zur Erziehung (Familienhilfe)
  • Unterstützte Kommunikation
  • Veranstaltungen (siehe Homepage)
  • Therapien: Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie

Meldet Euch bei Fragen zu den Angeboten bei Katharina Westphalen von mittendrin!:

westphalen@mittendrin-online.de

Sie ist selbst hörgeschädigt und DGS-kompetent.

Die Homepage könnt Ihr euch angucken unter:

 

www.mittendrin-online.de.

 

SprachSignal

SprachSignal

Heilpädagogische Förderung für Kinder gehörloser Eltern

Osterstraße 79
(Ecke Emilienstraße)
20259 Hamburg

 

Telefon: 040-420 25 50

Mobil: 0173-182 82 76

E-Mail: gericke@sprachsignal.de

Skype: sprachsignal

 

Bürozeit: Mo. - Fr. von 9:00 - 12:30 Uhr

 

www.sprachsignal.de

  

Angebot:

Wir bieten heilpädagogische Förderung für Kinder mit sprachlichem Förderbedarf.

Hierzu zählen:

- hörende Kinder von gehörlosen Eltern

- hörbehinderte Kinder von gehörlosen Eltern

- hörbehinderte Kinder von hörenden Eltern

 

Wir begleiten die sprachliche Entwicklung des Kindes frühestens ab dem sechsten Lebensmonat bis längstens zu seiner Einschulung. Wir arbeiten mit den Kindern und ihren Familien und Bezugspersonen in ihrem gewohnten Umfeld: in der Regel zu Hause oder in der Kindertageseinrichtung. Wir bieten unsere Förderarbeit im gesamten Hamburger Stadtgebiet und im Hamburger Umland (Schleswig-Holstein und Niedersachsen) an.

Bei Bedarf fördern wir auch nichtsprechende Kinder und Kinder mit Down-Syndrom.

 

Die Kosten der Förderung werden vom Sozialamt übernommen, wenn der zuständige Landesarzt bestätigt, dass ein Kind behindert oder von Behinderung bedroht ist (§ 53 SGB XII).