Schule

Elbschule – Bildungszentrum Hören und Kommunikation

Elbschule
Bildungszentrum Hören und Kommunikation

Holmbrook 20
22605 Hamburg
Tel.: 040-42 84 85-0
Fax: 040-42 84 85-222
E-Mail: elbschule@bsb.hamburg.de

 

www.elbschule.hamburg.de

 

Angebot:

  • lautsprachlicher Unterricht in Abteilung I
  • bilingualer Unterricht in Abteilung II
  • inklusive Klassen für Kinder und Jugendliche mit und ohne Hörbehinderung
  • abteilungsübergreifende Angebote im Ganztagsschulbetrieb
  • Ambulante Beratung und Unterstützung für Schüler/-innen mit einer Hörbehinderung in allgemeinen Schulen
  • Frühförderung für Kinder von 0 bis 6 Jahren mit einer Hörbehinderung
  • Pädagogische Audiologie
  • Beratung und Unterstützung hörbehinderter Berufsschüler/-innen in Kooperation mit dem HIBB (Beratungszentrum Berufliche Schulen)

 

Die Elbschule ist eine inklusive Grund- und Stadtteilschule in Hamburg-Othmarschen und die einzige spezielle Schule in Hamburg für schwerhörige und gehörlose Kinder und Jugendliche. Unsere Schülerschaft kommt aus ganz Hamburg sowie aus den Randgebieten in Schleswig-Holstein und Niedersachsen.

 

Im Rahmen unserer Stadtteilschule können die Jugendlichen den ersten allgemeinen Schulabschluss (ESA) und den mittleren Bildungsabschluss (MSA) erreichen. Daneben gibt es Klassen für Schüler/-innen mit zusätzlichem Förderbedarf.

 

Seit einigen Jahren wird an der Elbschule auch ein innovatives Modell der inklusiven Beschulung angeboten. Alljährlich werden eine 1. Grundschulklasse und eine 5. Klasse der Stadtteilschule für Schüler/-innen mit und ohne Hörbehinderung eingerichtet und zielgleich unterrichtet.

 

Die Elbschule ist vollgebundene Ganztagsschule mit einem umfangreichen Angebot an Neigungskursen sowie einer Rand- und Ferienbetreuung. In der schuleigenen Produktionsküche wird täglich ein gesundes, leckeres Mittagessen nach Bio-Standards frisch zubereitet. 

 

Das multiprofessionelle Team der Elbschule besteht aus Hörgeschädigtenpädagogen und -pädagoginnen, Sozialpädagogen und -pädagoginnen und Erziehern und Erzieherinnen. Einige von ihnen sind selbst schwerhörig oder taub und bieten den Kindern und Jugendlichen geeignete Rollenvorbilder zu deren Identitätsentwicklung.

 

Auf 8600 m² Nutzfläche ist die Elbschule eines der modernsten Kompetenzzentren Deutschlands für Schüler/-innen mit Schwerhörigkeit oder Taubheit. Die Ausstattung der Schule orientiert sich an deren besonderen visuellen und akustischen Wahrnehmungsbedingungen. Sie bietet im gesamten Gebäude eine optimale Raumakustik und eine helle blendfreie Ausleuchtung.

Stadtteilschule Hamburg Mitte

sichtbar! Erziehungshilfe e. V.

sichtbar! Erziehungshilfe e. V.
Bethesdastraße 40

20535 Hamburg

(Bild-)Telefon: 040-60901919
Fax: 040-60901929

E-Mail: sichtbar@erziehungshilfe-hamburg.de

 

Termine immer nach Vereinbarung

 

www.erziehungshilfeverein.de

 

Angebot:

Hilfe bei:

- allgemeinen Erziehungsfragen

- Familienkonflikten

- Problemen in der Schule/Kita
- Trennung und Scheidung

- Belastungssituationen

Stadtteilschule Hamburg-Mitte

(Schwerpunktschule besonderer Prägung für hörgeschädigte und gehörlose Schüler/-innen)

Rostocker Straße 41

20099 Hamburg

 

Telefon: 040-428974-0

Fax: 040-428974-415

E-Mail: Stadtteilschule-Hamburg-Mitte@bsb.hamburg.de

Ansprechpartner: Thomas Nedden

 

https://stadtteilschule-mitte.hamburg.de

 

Angebot:

 

- Stadtteilschule mit speziellen Klassen mit hörgeschädigten Schülern und Schülerinnen ab Klasse 5 bis zum Abitur

- ab Klasse 11 haben wir ein biliguales Angebot für gehörlose Schüler/-innen (Zweilehermodell in Zusammenarbeit mit der Elbschule Hamburg)

- Höranlagen, Schalldämpfung, elektronische Wandtafeln, 15 - 18 Schüler/-innen pro Lerngruppe, regelmäßige Aufklärung der Mitschüler/-innen, fortgebildete Lehrer/-innen

- die hörgeschädigten und gehörlosen Schüler/-innen werden mit speziellen Angeboten auf die Ausbildung bzw. das Studium nach dem Abschluss vorbereitet

- DGS-Kurs für alle Schüler/-innen in der Oberstufe

- seit über 40 Jahren lernen hörgeschädigte und nicht-hörgeschädigte Schüler/-innen erfolgreich zusammen

- einziges Angebot bis zum Abitur für hörgeschädigte und gehörlose Schüler/-innen in Norddeutschland

 

Unsere Stadtteilschule Hamburg-Mitte ist seit über vierzig Jahren die einzgie Schule im norddeutschen Raum, die hörgeschädigten Schülern und Schülerinnen eine besondere Form der Inklusion bietet. Neben kleinen Lerngrupen mit in der Regel maximal 15 - 18 Schülern und Schülerinnen bietet unsere Schule gegenüber anderen Regelschulen eine Reihe weiterer Vorteile für Lernende mit einer Hörschädigung.

 

Inklusionsklassen für hörgeschädigte Schüler/-innen gibt es in der Stadtteilschule Hamburg-Mitte an unserem Schulstandort Lohmühlen-Park bereits ab Jahrgang 5. Sie werden von der Sekundarstufe bis zur gymnasialen Oberstufe von uns begleitet.

 

Bereits seit dem Schuljahr 2014/2015 gibt es bei uns in enger Zusammenarbeit mit der Elbschule bilinguale Klassen, in denen auch gehörlose Schüler/-innen inklusiv beschult werden. Unterrichtet wird von zwei Lehrkräften simultan in Laut- und Gebärdensprache.